WALDRAPP-
TEAM

Waldrapp
Sichtung

Spenden

Live
Tracking

Tiergarten
Schönbrunn

Wir suchen ein Trainingscamp für die Handaufzucht der Waldrappe 2024

Für 2024 planen wir eine zweite Migration vom nördlichen Alpenvorland nach Andalusien. Da wir auch die beiden östlichen Kolonien Burghausen und Kuchl an die neue Zugroute nach Andalusien anbinden wollen, soll das Trainingscamp diesmal in der Region dieser beiden Brutgebiete liegen.

Der unglaubliche Flug von Knubbel und ihr trauriges Ende

Knubbel ist ein junges Waldrapp-Weibchen, das am 3. Juni in Überlingen am Bodensee geschlüpft und dort aufgewachsen ist. Während der Herbstmigration verlor der Vogel in Norditalien den Kontakt zu seinen Artgenossen. Fortan zeigte er die für unbegleitete junge Waldrappe typischen Orientierung nach Süd-West.

Liebe Freunde, Partner und Unterstützer des Waldrapp-Projekts

Eine der spannendsten und ereignisreichsten Saisonen unseres Waldrapp-Projekts neigt sich dem Ende zu. Von den vielen Höhepunkten waren die großartige Zusammenarbeit mit den Kollegen vom spanischen Proyecto Eremita und die erste erfolgreiche Migration nach Andalusien die größten und wegweisendsten.

Viel Grund zur Hoffnung:Jungvogel Fiete in Andalusien

Am 2. Dezember erhielten wir von Miguel Angel Quevedo Muñoz von unserem spanisches Partnerprojekt Proyecto Eremita die Nachricht, dass ein Jungvogel mit Ringen unseres Projektes südlich von Cádiz gesichtet wurde. Die Vermutung war, dass es einer jener drei Jungvögel ist, die während der heurigen menschengeleiteten Migration verloren gegangen sind.

32 Waldrapp-Jungvögel in Schweden, Dänemark und Norddeutschland

Wie vor 2 Wochen berichtet (siehe Newsletter – Jungvögel am Flug nach Deutschland und Schweden) ist am 28. Oktober eine große Gruppe Waldrappe von Salzburg Richtung Norden aufgebrochen. Nachdem die beiden einzigen erfahrenen, subadulten Waldrappe sowie ein weiterer Jungvogel bereits nach einem Tag umgedreht haben, sind nur mehr unerfahrene Jungvögel, insgesamt 31, in Nordeuropa unterwegs.

Geschafft: Wir sind am Ziel

Eine Reise über 2.320 Kilometer liegt hinter uns. 43 Tage waren wir unterwegs, 19 Etappen mit einem Mittel von 120 Kilometer sind wir geflogen, rund 50 Stunden waren das Flugteam gemeinsam mit den Vögeln in der Luft. Schließlich sind wir mit 32 jungen Waldrappen angekommen, drei Vögel sind uns während der Flüge in Spanien verloren gegangen.